TRAINER LOUNGE

Ausbildung für echte Trainerpersönlichkeiten

TRAINER LOUNGE persönlich

Im Portrait: Dr. Markus Ramming

22. August 2017

 

Ich kenne Markus schon seit einiger Zeit und wir haben auch schon seinen Geburtstag in großer Runde gemeinsam gefeiert. Gleich ob ich Markus bei unseren Meetings oder auf seinem Geburtstag erlebt habe – ich kann jetzt schon sagen, seine Wahrnehmung zur Außenwirkung bei seinen Trainer-Kollegen stimmt zu 100 %. Ich würde es noch ergänzen mit bodenständig und das Leben liebend.

 

Wie Markus sich selbst beschreibt, was er sonst noch für Fragen gestellt bekommen hat – mehr dazu im folgenden Interview:

„Das bin ich“. Beschreibe oder visualisiere dich in 3 Worten.  

Neugierig, kreativ und ausgleichend

 

Wie würden dich deine Trainer-Kollegen beschreiben? 

Wissensreich, entspannt…

 

Was ist deine Motivation, wenn es um die Ausbildung in der TRAINER LOUNGE geht? 

Ich möchte gerne, dass Menschen sich weiterentwickeln und verbessern. Weiterentwicklung ist für mich in erster Linie, dass man sich selbst besser kennen lernt und zum zweiten seine Fähigkeiten weiterentwickelt. Wir können so viel lernen, wenn wir nur wissen wie man es richtig macht. Dazu will ich beitragen.

 

Du hast ja bereits in der ersten Ausbildungsreihe mitwirken können. Wie war das für dich? Wie hast du das Ganze wahrgenommen? 

Ich glaube, alle hatten den Wunsch als Trainer besser zu werden und Menschen zu helfen sich zu verbessern. Mehr zu lernen, um ein echt guter Trainer zu werden. Und ich glaube wir konnten da wirklich einen Schritt in die richtige Richtung machen.

 

Wie beschreibst du die TRAINER LOUNGE deinen Freunden und Bekannten? 

Carola hat da eine neue Art gefunden, Wissen zu vermitteln. Locker, entspannt und mit der nötigen Herausforderung und Feedback um wirklich besser zu werden. Das richtige für Trainer und solche, die es werden wollen.

 

Was machst du sonst, wenn du nicht gerade mit der TRAINER LOUNGE beschäftigt bist? 

Ich gebe Vorlesungen an der Uni und unterstütze Firmen dabei, ihre Kultur und ihre Führungskräfte zu entwickeln.

 

Wie bist du auf das Thema „Hirnforschung“ gekommen? Hast du dich schon immer für die Neurobiologie interessiert bzw. ab wann?  

Als ich im Biologiestudium gemerkt habe, dass Neurobiologie noch cooler ist als Ökologie. Da war es dann um mich geschehen.

 

Worauf kannst du gerne verzichten und worauf auf gar keinen Fall? 

Ich verzichte auf keinen Fall auf meinen echten italienischen Espresso jeden Morgen. Ich verzichte gerne auf Routine.

 

Kannst du Witze erzählen? Falls ja, erzähl uns mal deinen Lieblingswitz: 

Treffen sich zwei Förster im Wald. …. Beide tot.

Welche deiner Entscheidungen hat dein Leben am meisten beeinflusst? 

Die Entscheidung, mich nicht an Regeln zu halten. Die war manchmal gut und manchmal schlecht. Ich weiß noch immer nicht, ob das eine gute Entscheidung war.

 

Auf was bist du besonders stolz? 

Auf Benjamin und Hannah, meine zwei Kinder.

 

Was macht einen perfekten Tag für dich aus? 

Guter Kaffee, joggen, Freunde treffen, etwas schaffen und gut essen.

 

Hast du ein Lieblingszitat welches dir besonders gut gefällt? Wie lautet es?

Probleme kannst du niemals auf derselben Denkebene lösen, auf der sie entstanden sind.

 

Hast du ein Lebensmotto? Wie lautet es? 

Just do it.

 

Wenn du in 10 Jahren auf dein jetziges Leben zurückblickst – was wirst du sehen und denken? 

Schön war’s… ...aber du hättest schon etwas mehr machen können.

 

Bitte ergänze: Mein Verhältnis zu... 

Veränderungen ist wie das zu Wein, manchmal ist es zu viel…

Büchern ist wie das zu gutem Espresso, ich liebe es…

mir ist zwiespältig, mal ist es gut wie es ist, aber es könnte auch besser sein…

 

Welche Frage hast du vermisst und hättest Sie gerne gestellt bekommen? Antwort inklusive :-) 

Was wärst du geworden, wenn du kein Trainer geworden wärst?

Ich glaube Mediziner oder Schreiner. Bei beiden sieht man die Resultate. Und das finde ich unheimlich hilfreich. Ein gesunder Mensch oder ein schöner Schrank…was kann besser sein?

Lieber Markus, das ist eine tolle und interessante Frage, die du ergänzt hast. Ich würde beides nehmen. Einen gesunden Menschen und einen schönen Schrank  :-)

 

Vielen Dank für deine Zeit, den interessanten Einblick in deine [Gedanken]Welt und das Interview!

__

 

Dr. Markus Ramming ist einer unserer Trainer in der TRAINER LOUNGE. Sein Hauptteil in der TRAINER LOUNGE ist vor allem der Part im Modul 4 / NeuroNews – Einblick in unser Gehirn der TRAIN-THE-TRAINER-Ausbildung. Sein gesamtes Profil findet ihr hier.

Die Fragen und Aufgaben kamen auch diesmal von mir, die Antworten von Markus.

Ich hoffe, dass ich euch allen auch diesmal die Menschen in der TRAINER LOUNGE – in dem Fall unseren Markus - näher bringen konnte!

Eure

Beyhan

^

TRAINER LOUNGE

Carola Scharvogel

Münchner Freiheit 14

80802 München

 

eMail 

+49 173 9864292 

 

Impressum & Datenschutz AGBs

LOUNGE TWEET, der Newsletter für echte Trainerpersönlichkeiten.

Ideen, Impulse, Methoden, Materialien, Apps & vieles mehr.